Johannes XXIII und die lateinische Sprache

Nicht ohne den göttlichen Ratschluss traf es sich, dass die lateinische Sprache, die sehr umfangreiche Völkergemeinschaft unter der Herrschaft des Römischen Imperiums über sehr viele Jahrhunderte vereint hatte, auch die eigene Sprache des Apostolischen Stuhles wurde.

(Johannes XXIII, Apostolische Konstitution Veterum sapientia – 1962)

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *